Presse

Vandalismus und antisoziales Benehmen, meistens von Jugendlichen, führen bundesweit zu Schäden für Stadt, Schulen, Kindergärten, Gewerbe sowie Vereine in Millionenhöhe. Gegenmaßnahmen, wenn überhaupt möglich, fordern erhebliche meist nicht geplante Investitionen und Personaleinsätze.

Die Sperrung von Spielplätzen, Schulhöfen und Sportanlagen außerhalb der regulären Zeiten, ist in vielen Wohngebieten unerwünscht oder schlicht nicht möglich. Der Einsatz von Videoüberwachung ist aus Gründen der Privatsphäre oft umstritten.

Mit Mosquito Hochton-Anlagen können Sie Schulhöfe, Spielplätze, Parkhäuser und ähnliche Anlagen zu bestimmten Zeiten vollautomatisch virtuell sperren, in dem der vom Mosquito gesendete Ton für Jugendliche unschädlich, aber sehr irritierend ist. So irritierend, dass sich die Jugendlichen in kürzester Zeit entfernen und den Bereich weiterhin meiden werden. Erwachsene über ca. 25 Jahren nehmen diese Töne nicht mehr wahr oder empfinden sie nicht als störend.

Es geht hierbei nicht Personen zu schädigen oder die Nutzung der Flächen komplett zu verhindern. Die Strategie ist lediglich, ab einer gewissen Uhrzeit die Flächen für Treffen, die zu Verunreinigungen oder zu Belästigungen und Vandalismus führen können, für Jugendliche uninteressant zu machen. 

Die Aktivierung von Mosquito erfolgt in der Regel über Zeitschaltung, Fernbedienung (Funk, WIFI oder GSM), Bewegungsmelder oder einer Kombination. Der effektive Bereich von Mosquito beträgt ca. 25 Meter. Bei sachverständiger Montage und Einstellung ist der Einsatz von Mosquito für das Zielgebiet sehr effektiv und können Störungen für Anwohner und Passanten mit Sicherheit vermieden werden.

Viele internationale Gutachten bestätigen, dass der Mosquito-Ton (Frequenz und Volume) für Menschen und Tiere unschädlich ist. Der Einsatz von Mosquito kann schwerere Maßnahmen wie Kameraaufsicht und Platzverweise vermeiden.

Mosquito wurde in 2005 in England entwickelt und kommt in den Niederlanden bereits seit 2006 erfolgreich zum Einsatz (mehr als 2.000 Anlagen geliefert). Wir haben den Vertrieb für den deutschsprachigen Raum in 2016 übernommen.  

Auf Wunsch können wir Ihnen gerne relevante Referenzen in Deutschland, Österreich und der Schweiz nennen, die bereits die Mosquito-Anlage erfolgreich im Einsatz haben und die Sie auf Wunsch gerne kontaktieren können. Sprechen Sie uns an.